shipcloud.io - customer story #15 - RWN Moto Juni 2015:

Die Jungs sind eben ein Start-up wie wir - man wird halt verstanden

Sie sind jung, sie sind geschäftstüchtig und sie fahren auf E-Commerce und schnelle Motorräder ab: "Ja klar, alle. Das bringt der Job mit sich" - lacht Sascha Köhmstedt und outet sich als Honda-Fahrer. Seine CBF600S schafft mit ihrem Vierzylindermotor und dessen 16 Ventilen gute 200 km/h. Bei ihm und seinen Kollegen vom Kölner Start-up www.rwn-moto.de muss es offensichtlich immer schnell gehen. Kein Wunder, schließlich ist der junge Mann für das Wachstum mit den Produkten einer äußerst rasanten Branche verantwortlich. Denn hier geht es um Motorrad-Technik, Zubehör und Kleidung. Insgesamt 60.000 Artikel bietet der Shop an. Anfang 2014 wurde das Start-up gegründet, knappe fünf Monate später war der Shop live. Mit allem, was dazugehört.

Das Angebot reicht von Motor- und Getriebeteilen, Bremsen, Fahrwerkskomponenten über Helme und Kombis bis hin zu Stiefeln und Handschuhen. Was man so braucht, wenn man auf zwei Rädern schnell und sicher unterwegs ist. Und was man sich praktischerweise im Netz bestellt. Denn wer will wegen jeder Kleinigkeit zum nächsten Motorradhaus jagen, wenn alles via Onlineshopping bequem ins Haus geliefert wird.

In Sachen E-Commerce setzte Sascha Köhmstedt mit seinen Kollegen von Anfang an auf das bewährte Shopsystem von Shopware und auf regen Erfahrungsaustausch in der Community. Da stieß man hinsichtlich Versand und Logistik ziemlich schnell auch auf den Shopware-Partner shipcloud und seinen Service. „Wir haben es getestet und gemerkt: das ist für uns die perfekte Lösung, das spielt uns genau in die Karten.“ Warum? Die Antwort ist plausibel: "Der Handel mit Motorradzubehör ist ein klassisches Saisongeschäft. Mit shipcloud können wir cloudbasiert den jeweils besten Versender und Tarif wählen und bei Bedarf völlig unkompliziert wechseln." In der Regel setzen die Kölner dabei auf den Service von DHL und Hermes. Mit DHL haben sie sogar von Anfang an einen Direktvertrag. "Allerdings nutzen wir trotzdem die technische Basis von shipcloud zum Versenden, da es eine solche perfekte technische Lösung von DHL nicht gibt." – so Köhmstedt.

Das Mitnehmen bestehender Direktverträge steht der Zusammenarbeit mit shipcloud grundsätzlich nicht im Weg. "Für uns bedeutet das einfach, gute Preise und trotzdem die Option auf Unabhängigkeit und Flexibilität zu haben." – gibt Köhmstedt zu Protokoll und erinnert sich an die Anfänge der Zusammenarbeit. "Damals, in unserer Startphase, hatten wir unheimlich viele Partner und mit shipcloud die wenigsten Probleme." Und wenn es doch mal gehakt hat? "Da reicht eine Mail und ruck zuck hattest du die Lösung auf dem Tisch oder den Support am Telefon." – so Köhmstedt. "Die Jungs aus Hamburg sind eben auch ein Start-up wie wir. Man wird halt verstanden."

Sie suchen für Ihren Shopware-Shop eine passende Anbindung an alle Versanddienstleister? Shopware Plug-in mieten, kaufen oder testen, für shipcloud registrieren, API-Schlüssel verwenden, Versandadresse hinzufügen - fertig!

Kontakt

Dünnwalder Mauspfad 322
51069 Köln

shipcloud Pressekontakt

Sie haben Fragen zu shipcloud oder benötigen weitere Informationen?

Wolfgang Schilling

Neumarkt 20
04109 Leipzig