shipcloud.io - customer story #23 - gentlewear Februar 2016:

E-Commerce mit Waschbrettbauch

Der Onlineshop www.gentlewear.de ist ein echter Hingucker. Das liegt natürlich in der Natur der Sache. "Unser Kernsortiment ist exklusive Herrenwäsche, die wir aus aller Welt importieren. Bei uns können Sie international angesagte Marken z. B. aus Australien, Spanien, den USA und Kanada kaufen, die Sie so im Fachhandel nicht oder nur sehr schwer finden. Ein ideales Feld für den Onlinehandel." – erklärt Harald Weber mit Stolz.

Der Mann weiß, wovon er spricht. Mehr als 2000 verschiedene Produkte aus den Bereichen Under-, Sports- und Swimwear sowie Shirts hat er ständig im Angebot. Für seine Kundschaft liest sich das Markenportfolio mit Brands wie aussieBum, Andrew Christian, ES Collection, Diesel oder Pump! wie das Who-is-Who stylischer Männerunterwäsche. Und damit online zu handeln war, für den E-Commerce Unternehmer aus dem ostbayerischen Passau sozusagen eine Vorbestimmung. Bevor er sich mit dem eigenen Onlineshop selbstständig machte, war er als E-Commerce Manager für den weltweit aufgestellten Hemden- und Blusenhersteller Eterna tätig. Vor sieben Jahren gründete er Gentlewear zunächst nebenberuflich und ist damit seitdem ständig auf Wachstumskurs.

Nachdem er den Onlineshop bis dahin auf Magento-Basis betrieben hatte, wechselte er 2014 zu Shopware in Kombination mit Actindo und wurde einer von über 2000 Nutzern dieser cloudbasierten ERP-Software, die in Deutschland einen exzellenten Ruf genießt. "Völlig zu Recht, denn sie funktioniert weitgehend fehlerfrei, war aber eigentlich zu umfassend für uns und mit ihrer Hochleistungslogistik einfach überdimensioniert."

Für die richtig dimensionierte Abhilfe für kleine und mittlere Onlineshops sorgte Weber dann, als er als Beta-Kunde zusammen mit dem Entwicklerteam von shipcloud die technologische Anbindung in die Actindo-Architektur entwickelte. Diese wurde auf der dmexco 2015 in Köln präsentiert und Weber selbst gehörte fortan natürlich zu den überzeugten shipcloud-Nutzern, der seine Zufriedenheit so auf den Punkt bringt: "Einmal fertig installiert, brauchst du keine technischen Kenntnisse mehr."

Gentlewear verschickt via shipcloud monatlich mehr als 1000 Pakete und das nicht nur innerhalb Deutschlands. "Auch der für uns wichtige Versand nach Österreich, Belgien und in die Niederlande funktioniert reibungslos." - erklärt Weber und ergänzt: "Besonders wichtig ist die Möglichkeit der Sendungsverfolgung."

Kundenseitig haben sich bei Gentlewear dadurch die typischen Rückfragen nach dem Verbleib der Sendung um 95 Prozent reduziert. "Das ist für uns eine massive Arbeitserleichterung. Andererseits können wir uns auch noch mal beim Kunden melden, wenn wir zum Beispiel feststellen, dass eine Sendung nicht abgeholt wurde. So lassen sich Retouren und unnötige Mehrkosten vermeiden." Und unter dem Strich stellt Harald Weber shipcloud das folgende Zeugnis aus: "Wir finden die Lösung wirklich gut - alles funktioniert bestens."

Sie wollen den Versand aus Actindo heraus ebenfalls automatisieren? Wie genau man shipcloud einbindet erklärt Actindo in seinem wiki-Eintrag zu shipcloud.

Kontakt

Gentlewear

www.gentlewear.de

Viehhallenweg 6
94060 Pocking

shipcloud Pressekontakt

Sie haben Fragen zu shipcloud oder benötigen weitere Informationen?

Wolfgang Schilling

Neumarkt 20
04109 Leipzig