shipcloud.io - customer story #27 - frechefreunde Juni 2016:

erdbär an shipcloud: Super Schnittstelle, einfach und gut

Viele große Geschichten fangen klein an – so auch die von den Frechen Freunden aus Berlin. Am Anfang stand ein junges Paar, das sich auf's erste Kind freute. Heute zeigen sich die Neumanns auf Pressebildern gern zu sechst. Vater, Mutter, der vierjährige Dylan, die Zwillinge Maja und Amélie und Karl Karotte ist auch mit dabei. Obwohl Alexander und Natacha, die Gründer von erdbär Freche Freunde, als Lieblingsgemüse Auberginen und Spinat angeben. Sehr gesund, aber offensichtlich nicht so als Maskottchen geeignet. Wie auch immer, die beiden weitgereisten und im besten Sinne unternehmenslustigen Marketing und Management Experten, er aus Deutschland, sie aus Frankreich, sahen sich nach dem gemeinsamen Studium in England in der großen weiten Welt der Lebensmittelindustrie um. Bis nach Mexico hat es sie dabei verschlagen. Doch unternehmenslustig wie sie waren, spürten sie irgendwann den Drang, selbst ein Unternehmen zu gründen. Das war 2010 die erdbär GmbH, die Firma hinter den Frechen Freunden. Und weil sie eine Mission haben – Kinder sollen mehr Obst und Gemüse essen und das ein Leben lang – expandiert das Unternehmen bis heute.

Denn das Obst und Gemüse der Frechen Freunde kommt zwar ganz natürlich, aber nicht in seiner natürlichen Form in die Kinderhände und Münder. Sondern zum Beispiel als Snacks, Riegel oder im Quetschbeutel. Alles aus Bio-Obst und Gemüse und natürlich ohne alle Zusätze. So etwas kommt bei den Frechen Freunden aus Prinzip nicht in die Tüte. Die Produkte kommen schon lange nicht mehr nur über den Einzelhandel zu den Kunden, sondern auch über den eigenen Onlineshop. In dem es, weil Essen und Trinken nicht alles ist, auch immer mehr unter der Rubrik Firlefanz zu kaufen gibt. Aus aktuellem Anlass ist da auch schon mal ein 11-Freche-Freunde Fußball T-Shirt im Angebot. Natürlich aus reiner Biobaumwolle.

Für den Onlineshop ist Lisa Günther verantwortlich, die Lauch als ihr Lieblingsgemüse angibt. Nach dem Livegang 2013 switchte man ein Jahr später auf PrestaShop und damit kam dann shipcloud sozusagen im Huckepackverfahren als technologisches Angebot ins Spiel. "So hat sich das eine mit den anderem verbunden" – sagt Lisa Günther und ist voll des Lobes über die Technologie aus Hamburg und ihre Implementierung ins hauseigne Shopsystem. "Das komplexe Thema Logistik einfach und gut in einer Schnittstelle auf den Punkt gebracht, super und easy eingebaut."

Ein weiterer Pluspunkt: das ebenso einfache und sichere Handling für die Mitarbeiter, die den Versand abwickeln. Denn hier arbeiten die Frechen Freunde vorbildlich mit der Behindertenwerkstatt Mosaik zusammen. 250 bis 300 Pakete gehen von hier aus pro Monat deutschlandweit und in die gesamte EU auf die Reise. "Ohne Probleme für die Mitarbeiter, es funktioniert und spart am Ende jede Menge Zeit. Kein Vergleich mit den Zeiten, als die Labels noch von Hand erstellt werden mussten."

Sie suchen für Ihren PrestaShop eine Anbindung an alle Versanddienstleister? PrestaShop Plug-in kaufen, für shipcloud registrieren, API-Schlüssel eintragen, Versandadresse hinzufügen - fertig!

Kontakt

erdbär GmbH

www.frechefreunde.de

Marienburger Straße 18/19
10405 Berlin

shipcloud Pressekontakt

Sie haben Fragen zu shipcloud oder benötigen weitere Informationen?

Wolfgang Schilling

Neumarkt 20
04109 Leipzig