shipcloud.io - customer story #7 - July & Marge Oktober 2014:

Spart Zeit und jede Menge Nerven

Wüssten Sie, was sich hinter einer französischen Maniküre verbirgt? Nun, gesehen haben Sie es bestimmt schon mal. Das sind diese fein lackierten Fingernägel mit dem eleganten weißen Rand. Ein kosmetisches Ideal von vielen Frauen, dem auch die gelernte Grafikerin Maja Vatralj frönte. Doch sie hatte ein Problem, vor dem wohl fast jede Frau kapituliert, wenn sie sich den feinen weißen Rand selbst lackieren möchte. Egal ob Rechts- oder Linkshänderin, mit der einen Hand kommt man klar, mit der anderen verrutscht der Pinselstrich garantiert. Maja Vatralj ging dann immer zu ihrer Tochter und bat um kosmetische Hilfe. Doch irgendwann hat diese das natürlich genervt und sie machte den Vorschlag: "Mutter, dafür lässt sich doch eine technische Lösung finden."

So ist das, wenn man im schwäbischen Stuttgart wohnt und die Tochter Industriemechanikerin ist. Gemeinsam wurde getüftelt und heraus kam der "Beli-Luu". Eine kleine praktische Plastikvorrichtung, in die man den Finger schiebt und aus welcher der Nagel genau soweit raus schaut, dass man einen schönen, weißen Bogen drauf lackieren kann. "Weißer Bogen heißt auf serbo-kroatisch - unserer Muttersprache - beli luk. Und daraus haben wir die etwas weiblichere Variante Beli-Luu entwickelt." Keine schlechte Geschäftsidee, fanden Mutter und Tochter Vatralj und begannen ihr Produkt über einen eigenen Onlineshop zu vertreiben. "Ich habe mir verschiedene Shopsoftwares angeschaut und fand Jimdo einfach Klasse. Als Grafikerin bin ich an das Arbeiten mit dem Mac gewöhnt und war bei Jimdo sofort zuhause: Alles einfach zu bedienen, kein Schnickschnack und was man für einen Shop wirklich braucht funktioniert." Wunderbar, wenn man 130 Pakete pro Jahr verschickt.

Doch dann wagten sich die beiden in die "Höhle der Löwen", sprich die Start-up Sendung bei Vox. Und über Nacht galt es 1500 Bestellungen abzuwickeln. "Wenn sie das wie wir, mit DHL und Intraship per Hand machen müssen, werden sie wahnsinnig." - lacht Maja Vatralj, die damals kurz davor war, das Shopsystem zu wechseln. Doch dann kam sie mit shipcloud in Kontakt und sah eine Lösung des Problems. "Ich habe es ausprobiert und mit ein bisschen Hilfe aus Hamburg konnten wir sofort loslegen", erinnert sie sich.

"Vielen herzlichen Dank für den schnellen Support. Wir werden jetzt damit arbeiten und ich sehe schon jetzt, das wird uns das Leben erheblich erleichtern. DANKE." - stand in der letzten E-Mail, die den Support bei shipcloud aus Stuttgart erreicht hat. Heute werden über den Shop pro Tag um die 70 Bestellungen abgewickelt. "Hat das früher eine Minute pro Adresse gebraucht, sind es mit shipcloud über den Daumen gepeilt nur noch zehn Sekunden. Das spart Zeit und jede Menge Nerven." - freut sich die erfolgreiche Kosmetikunternehmerin aus dem Ländle der Erfinder. Und der Beli-Luu, der weiße Bogen, sitzt perfekt. Natürlich nicht nur auf dem Daumen.

Sie haben einen Jimdo-Shop und Ihre Geschäftsidee ist ebenfalls erfolgreicher, als Sie erwartet hatten? Jimdo erklärt wie Sie Hilfe beim Versand bekommen. Am besten gleich registrieren und loslegen!

Kontakt

Veielbrunnenweg 69
70372 Stuttgart

shipcloud Pressekontakt

Sie haben Fragen zu shipcloud oder benötigen weitere Informationen?

Wolfgang Schilling

Neumarkt 20
04109 Leipzig