Grüß Gott und Moin, Moin - shipcloud und pixi* arbeiten mit Hochdruck an Systemintegration

Hamburg, München den 09. Juli 2015:

Der Hamburger Shipping Service Provider shipcloud und die Münchner E-Commerce-Warenwirtschaft pixi* haben eine Kooperationsvereinbarung im Bereich der cloudbasierten Logistikabwicklung abgeschlossen. Ab Q3 dieses Jahres sollen vor allem pixi* Nutzer aus dem Bereich KMU von einer technisch innovativen und auch finanziell überzeugenden Erweiterung der pixi* Versandhandelssoftware profitieren.

Es gibt wohl kaum eine Branche, in der sich die Systemanforderungen so radikal und schnell verändern, wie im E-Commerce. Diesem Innovationsdruck müssen für diesen Markt tätige Softwareentwicklungsfirmen wie pixi* ständig gerecht werden.

"Das schafft man auch als innovatives Unternehmen schon lange nicht mehr im Alleingang. Da heißt es sowohl im Bereich der Softwarearchitektur, als auch in der Zusammenarbeit mit den richtigen Partnern auf echte Offenheit zu setzen." - zeigt sich Dirk Haschke überzeugt. Der pixi* Geschäftsführer verweist in diesem Zusammenhang auf den pixi* Apps Marketplace. "Hier finden unsere Kunden Apps, die sie per Single-Sign-On buchen und kostenlos testen können. Neben Erweiterungen direkt von pixi*, gibt es aber auch Angebote, die von Dienstleistern und Partnern zu Verfügung gestellt werden."

Eine Chance, die nun auch der Hamburger Shipping Service Provider shipcloud nutzen will. "Für uns gehören Shopsoftware Plug-ins, ERP-, Wawi- und Plattform-Integrationen zur ureigensten Geschäftsidee. Das praktizieren wir von Anfang an. Die Zusammenarbeit mit einem Player wie pixi* ist dabei für unsere Wachstumsziele natürlich von großer Bedeutung." - gibt shipcloud Geschäftsführer Claus Fahlbusch zu Protokoll.

Um die technische Integration und reibungslose Systemabstimmung zu gewährleisten, haben sich die beiden Partner auf die Zusammenarbeit mit der auf solche Prozesse spezialisierten Entwicklungsagentur Rhinos Media aus dem niedersächsischen Dollern verständigt.

"Nach unseren bisherigen Erfahrungen gehen wir davon aus, dass die shipcloud Technologie ab September 2015 nutzbar sein wird. Shipcloud ist technisch und finanziell überschaubar und besonders für Händler mit geringerem Paketvolumen eine echte Versandalternative." - so Dirk Haschke.

Und Claus Fahlbusch ergänzt: "Genau das ist der Service, den wir den Kunden von pixi* anbieten können. Mit dem Vorteil, jederzeit und vertragsunabhängig zwischen den Angeboten aller großen Logistiker zu wählen und dabei zum Beispiel auch einen günstigen Same Day Delivery Services anbieten zu können."

Über shipcloud: Die shipcloud GmbH wurde im Mai 2013 als Shipping Service Provider von Stefan Hollmann und Claus Fahlbusch gegründet. Das Unternehmen hat einen auf die Bedürfnisse von Onlinehändlern zugeschnittenen cloudbasierten Service für den Paketversand entwickelt. Über eine intuitiv und einfach integrierbare einheitliche Schnittstelle (Rest API) wird das eigene Shop- und Warenwirtschaftssystem an alle wesentlichen Paketdienstleister angebunden. Diese in Deutschland einzigartige technische Lösung ermöglicht nicht nur das automatisierte Ausdrucken von Versandmarken, sondern beinhaltet auch ein Multi Carrier Tracking, mit dem der Onlinehändler immer über den Stand der Sendung informiert ist. Außerdem besteht der Zugang zu attraktiven Versandkonditionen, da der Onlinehändler vertragsunabhängig auf die Angebote aller angebundenen Paketdienstleister zugreifen kann. Für seine innovative Technologie wurde das Unternehmen mit dem "Gründergeist" der Hamburger Wirtschaftsjunioren, dem "Rising Star" des bevh, dem "Vision Award", dem Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand, dem Deutschen Kunden Innovationspreis und dem German.Venture.Award ausgezeichnet.

Über die pixi* Software GmbH Die pixi* Software GmbH - gegründet unter dem Namen mad geniuses GmbH - ist ein international tätiges Softwareunternehmen mit Hauptsitz in München, das zu den führenden Herstellern von Versandhandelssoftware im E-Commerce zählt. Die pixi* Software GmbH ist sowohl Preisträger des Innovationspreises 2012 des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels (bvh) als auch des Deloitte Technology Fast 50 Award und gehört damit zu den 50 am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Deutschlands. Mit der Versandhandelssoftware pixi* entwickelt das Unternehmen ein vollständiges E-Commerce-Backend-System, das die Warenwirtschaft und alle zentralen Geschäftsprozesse eines Onlinehändlers abdeckt. pixi* lässt sich nahtlos in andere Systemumgebungen integrieren. Alle Versand- und Logistikprozesse werden weitestgehend automatisiert, Kommunikationsabläufe vernetzt und Zahlungen systemgesteuert angestoßen. Intelligente Kommissionierungsverfahren optimieren Umschlagzeiten und reduzieren Lagermengen. Zu den pixi* Kunden zählen arktis.de, design3000.de, fissler-shop.de, asmc.de, calida-shop.de, koffer-direkt.de uvm.

Kontakt:

Verena Lockhauserbäumer
pixi* Software GmbH
Walter-Gropius-Str. 15
80807 München

shipcloud Pressekontakt

Sie haben Fragen zu shipcloud oder benötigen weitere Informationen?

Wolfgang Schilling

Neumarkt 20
04109 Leipzig