shipcloud freut sich über den 1000sten Kunden

Hamburg, den 03. November 2014:

Grund zum Feiern in Hamburg: Das im Mai 2013 gegründete Start-up shipcloud begrüßt mit der Quisita UG seinen 1000sten Kunden. Das junge Unternehmen aus dem sächsischen Crimmitschau betreibt einen Onlineshop für Gourmet-Food, ausgewählte Öle, Weine, Spezialbiere und feine Spirituosen.

"Wir sind stolz darauf, die magische Marke von 1000 Kunden doch so schnell erreicht zu haben. Wir wissen aber auch, dass diese Zahl im Rahmen unserer nach wie vor anspruchsvollen Wachstumsziele nur eine Zwischenstation sein kann. Wir wollen mit unserem Service ein starker und verlässlicher Partner für kleine und mittlere Onlinehändler sein und streben in diesem speziellen Segment des E-Commerce die Marktführerschaft an." – erklärt shipcloud-Gründer und Geschäftsführer Claus Fahlbusch.

Mit dem von seinem Unternehmen entwickelten cloudbasierten Service für den Paketversand haben Onlinehändler die Möglichkeit die Abwicklung des Versandprozesses zeitlich zu optimieren und von Konditionen zu profitieren, die sonst nur großen Onlinehändlern von den Versendern eingeräumt werden.

Uta Sänger und Daniel Krause, die Geschäftsführer von www.quisita.de haben sich für das sogenannte Starterpaket von shipcloud entschieden. Ohne monatliche Festgebühr können sie monatlich bis zu 50 Pakete mit einem Gewicht bis zu 31.5 Kilogramm für einen Festpreis je Paket von 4,90 Euro versenden. "Gerade in unserem Sortimentsbereich Wein und sächsische Spezialbiere werden die Pakete ganz schnell schwer und dieser Preis für uns attraktiv." – so Krause und seine Geschäftspartnerin Uta Sänger weist auf die Vertragsunabhängigkeit des Angebots hin. "Wir schauen uns das jetzt in der täglichen Praxis ganz genau an, wenn es passt, wird der Service genutzt, wenn nicht, können wir auch auf unsere bewährte Art versenden, ohne dass die monatlichen Fixkosten deshalb steigen."

"Ein typisches Verhalten vieler Neukunden." – konstatiert Claus Fahlbusch, dem es wichtig ist, keinen Druck auszuüben, sondern als Partner der Onlinehändler für eine optimale win-win Situation zu sorgen. Ein späterer Wechsel in eines der von shipcloud auch angebotenen Vertragsmodelle ist jederzeit möglich. Und auch die sind immer monatlich kündbar.

Über shipcloud: Die shipcloud GmbH wurde im Mai 2013 als Shipping Service Provider von Stefan Hollmann und Claus Fahlbusch gegründet. Das Unternehmen hat einen auf die Bedürfnisse von Onlinehändlern zugeschnittenen cloudbasierten Service für den Paketversand entwickelt. Über eine intuitiv und einfach integrierbare einheitliche Schnittstelle (RESTful API) wird das eigene Shop-, CRM-, ERP- oder Warenwirtschaftssystem an alle wesentlichen Paketdienstleister angebunden. Diese in Deutschland einzigartige technische Lösung ermöglicht nicht nur das automatisierte Ausdrucken von Versandmarken, sondern beinhaltet auch ein Multi Carrier Tracking, mit dem der Onlinehändler immer über den Stand der Sendung informiert ist. Außerdem besteht der Zugang zu attraktiven Versandkonditionen, da der Onlinehändler vertragsunabhängig auf die Angebote aller angebundenen Paketdienstleister zugreifen kann. Für seine innovative Technologie wurde das Unternehmen mit dem "Gründergeist" der Hamburger Wirtschaftsjunioren, dem "Rising Star" des bevh, dem "Vision Award", dem Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand, dem Deutschen Kunden Innovationspreis und dem German.Venture.Award ausgezeichnet.

shipcloud Pressekontakt

Sie haben Fragen zu shipcloud oder benötigen weitere Informationen?

Wolfgang Schilling

Neumarkt 20
04109 Leipzig