shipcloud ist Sponsor der 8. Meet Magento Deutschland

Hamburg, den 05. Mai 2014:

Die shipcloud GmbH unterstützt die Fachkonferenz Meet Magento vom 12. bis 13. Mai 2014 in Leipzig als Sponsor. Im Rahmen eines Elevator-Pitchs am ersten Konferenztag wird Claus Fahlbusch, Geschäftsführer des Hamburger Start-ups, der Magento Community einen von shipcloud entwickelten Service für den Paketversand vorstellen, der Onlinehändlern bei der Logistik einen bislang ungeahnten Wettbewerbsvorteil verschafft und sich unkompliziert in die Magento Shopsoftware integrieren lässt.

Junges Start-up und Sponsor der führenden E-Commerce Konferenz für Magento? Was auf den ersten Blick widersprüchlich wirkt, ist für Claus Fahlbusch, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger shipcloud GmbH, eine ganz logische Entscheidung: „Mit unserer Lösung wenden wir uns ganz gezielt an die kleinen und mittleren Player unter den geschätzten 150.000 deutschen Onlinehändlern. Und da sehr viele von denen mit der Open Source Shopsoftware von Magento arbeiten, treffen wir in Leipzig absolut unsere Zielgruppe.“ Die Meet Magento gilt als der ideale Zugang zum Magento-Ökosystem, bei dem sich einmal im Jahr die Community aus Onlinehändlern, Entwicklern und Agenturen zu Länderkonferenzen trifft und die außer in Deutschland auch in Russland, Polen, Großbritannien, den Niederlanden und Brasilien stattfinden.

Einer der Themenschwerpunkte der 8. Meet Magento Deutschland am 12. und 13. Mai in Leipzig sind die logistischen Herausforderungen im Online Zeitalter. „Und das ist doch genau unser Thema“, so Claus Fahlbusch. „Wir haben eine spezielle Schnittstelle für die Magento Shopsoftware entwickelt, die die unkomplizierte und vom Versender unabhängige Anbindung an alle wesentlichen Paketdienstleister gewährleistet. Darüber wollen wir mit der Community in Leipzig ins Gespräch kommen.“ Beste Gelegenheit dazu bietet der Sponsoren Elevator-Pitch der Meet Magento. Am Montag, 12. Mai um 15 Uhr wird Claus Fahlbusch dort die shipcloud Lösung vorstellen.

Über shipcloud: Die shipcloud GmbH wurde im Mai 2013 als Shipping Service Provider von Stefan Hollmann und Claus Fahlbusch gegründet. Das Unternehmen hat einen auf die Bedürfnisse von Onlinehändlern zugeschnittenen cloudbasierten Service für den Paketversand entwickelt. Über eine intuitiv und einfach integrierbare einheitliche Schnittstelle (Rest API) wird das eigene Shop- und Warenwirtschaftssystem an alle wesentlichen Paketdienstleister angebunden. Diese in Deutschland einzigartige technische Lösung ermöglicht nicht nur das automatisierte Ausdrucken von Versandmarken, sondern beinhaltet auch ein Multi Carrier Tracking, mit dem der Onlinehändler immer über den Stand der Sendung informiert ist. Außerdem besteht der Zugang zu attraktiven Versandkonditionen, da der Onlinehändler vertragsunabhängig auf die Angebote aller angebundenen Paketdienstleister zugreifen kann. Für seine innovative Technologie wurde das Unternehmen mit dem "Gründergeist" der Hamburger Wirtschaftsjunioren, dem "Rising Star" des bevh, dem "Vision Award", dem Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand, dem Deutschen Kunden Innovationspreis und dem German.Venture.Award ausgezeichnet.

shipcloud Pressekontakt

Sie haben Fragen zu shipcloud oder benötigen weitere Informationen?

Wolfgang Schilling

Neumarkt 20
04109 Leipzig