shipcloud und eFulfilment geben Partnerschaft bekannt

Hamburg, Ludwigsburg, den 30. Juli 2015:

Der führende deutsche Shipping Service Provider, die Hamburger shipcloud GmbH und die eFulfilment Transaction Services GmbH, der auf Multichannel spezialisierte eBusiness Technologieanbieter aus Ludwigsburg kooperieren im Bereich E-Commerce Logistik. Nutzer der eFulfilment Plattform können ab sofort via Plug-In von den Vorteilen der innovativen Technologie der Hamburger profitieren und vertragsunabhängig mit allen großen Logistikdienstleistern versenden.

Möglichst günstige Preise bei vertraglicher Unabhängigkeit und Flexibilität gepaart mit innovativer und zeitsparender Technologie für den Versandprozess im Onlinehandel, das ist das Angebot von shipcloud, das das junge Team aus Hamburg einem möglichst breiten Kundenkreis zur Verfügung stellen will. Derzeit wird der cloudbasierte Service von mehr als 2.000 Onlinehändlern genutzt. Ein wesentlicher Wachstumsfaktor sind Technologiepartnerschaften mit Unternehmen aus dem Bereich des eCommerce.

"Deshalb sind wir sind sehr froh darüber, mit eFulfilment einen weiteren Partner aus dem Bereich eBusiness ERP und Multichannel eBusiness an unserer Seite zu wissen. Denn für die weitere Verwirklichung unserer eigenen anspruchsvollen Wachstumsziele ist die von den Ludwigsburgern betreute Kundengruppe für uns sehr interessant und vielversprechend. Hinsichtlich des technologischen Anspruchs und dem Verwirklichen von innovativen Ideen für den Onlinehandel fühlen wir uns als echte Partner und sind gespannt, wie die angesprochene Zielgruppe auf unser gemeinsames Angebot reagiert." - erklärt shipcloud Gründer und Geschäftsführer Claus Fahlbusch anlässlich der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages.

Und eFulfilment Geschäftsführer Thomas Franke ergänzt: "Wir verstehen uns von jeher als überzeugte Team-Player und suchen den engen Dialog mit Technologiepartnern, mit denen zusammen wir die Angebote und Leistungen für unsere Kunden beständig optimieren können. Der Service von shipcloud ist ein weiterer Baustein, mit dem wir unserem Ziel, der Bereitstellung von State of the Art-Technologie für optimierte eBusiness-Prozesse, gerecht werden können."

Über shipcloud: Die shipcloud GmbH wurde im Mai 2013 als Shipping Service Provider von Stefan Hollmann und Claus Fahlbusch gegründet. Das Unternehmen hat einen auf die Bedürfnisse von Onlinehändlern zugeschnittenen cloudbasierten Service für den Paketversand entwickelt. Über eine intuitiv und einfach integrierbare einheitliche Schnittstelle (Rest API) wird das eigene Shop- und Warenwirtschaftssystem an alle wesentlichen Paketdienstleister angebunden. Diese in Deutschland einzigartige technische Lösung ermöglicht nicht nur das automatisierte Ausdrucken von Versandmarken, sondern beinhaltet auch ein Multi Carrier Tracking, mit dem der Onlinehändler immer über den Stand der Sendung informiert ist. Außerdem besteht der Zugang zu attraktiven Versandkonditionen, da der Onlinehändler vertragsunabhängig auf die Angebote aller angebundenen Paketdienstleister zugreifen kann. Für seine innovative Technologie wurde das Unternehmen mit dem "Gründergeist" der Hamburger Wirtschaftsjunioren, dem "Rising Star" des bevh, dem "Vision Award", dem Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand, dem Deutschen Kunden Innovationspreis und dem German.Venture.Award ausgezeichnet.

Über eFulfilment: Die eFulfilment Transaction Services GmbH wurde 2004 gegründet und hat ihren Sitz in Ludwigsburg. Sie ist Anbieter einer SaaS basierten betriebswirtschaftlichen eCommerce Middleware Plattform, die alle Prozessen im Cross-Channel-Handel workflow-basiert managet, die Datenverwaltung bereit stellt und die notwendige Anbindung von Service-Anbieter und Marktplätzen über vorgefertigte Schnittstellen reibungslos ermöglicht. Die eFulfilment Plattform ist eine speziell auf den Distanzhandel ausgerichtete Warenwirtschaftslösung, die die Zusammenführung und das Management verschiedener eCommerce-Prozesse unkompliziert und flexibel gestaltet. Leistungsfähige Cross-Channel-Module integrieren neben dem eigenen Onlineshop auch absatzstarke Drittkanäle wie Amazon, eBay, Plus.de oder OTTO.de und beziehen bei Bedarf den stationären Fachhandel und die Filialen (MCR) ein. Dabei werden alle Artikeldaten zentral über die eFulfilment Plattform gepflegt und alle Aufträge samt ihrer Folgeprozesse automatisiert verarbeitet. Unabhängig von der Anzahl parallel bedienter Absatzkanäle - der Verwaltungsaufwand ist durch ein hohes Maß an Automatisierung auf ein Minimum beschränkt. Die eFulfilment Plattform lässt sich aufgrund ihres modularen Aufbaus an die speziellen Bedürfnisse wie z.B. Shop-Betreibern, Markenherstellern, Handels-Ketten, Großhändlern und Logistikern anpassen. Namhafte Referenzen bestätigen die Einsatzmöglichkeiten und das Optimierungspotenzial das durch den Einsatz der Plattform erreicht werden kann. Weitere Informationen: www.efulfilment.de

shipcloud Pressekontakt

Sie haben Fragen zu shipcloud oder benötigen weitere Informationen?

Wolfgang Schilling

Neumarkt 20
04109 Leipzig