Datenschutzerklärung

Die shipcloud GmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Sie behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die shipcloud GmbH weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Die nachfolgenden Bestimmungen geben darüber Auskunft, welche Daten die shipcloud GmbH erhebt, zu welchem Zweck dies erfolgt und wem die Daten gegebenenfalls zur Verfügung gestellt werden.

Datenerhebung und -verarbeitung beim Besuch der Website der shipcloud GmbH

(1) Um den Besuch der Website der shipcloud GmbH attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwendet die shipcloud GmbH auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf dem Endgerät der Besucher abgelegt werden. Einige der von der shipcloud GmbH verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen des Browsers der Besucher, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf dem Endgerät der Besucher und ermöglichen der shipcloud GmbH oder ihren Partnerunternehmen, den Browser der Besucher beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Besucher können ihren Browser so einstellen, dass sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität der Website der shipcloud GmbH eingeschränkt sein.

(2) Die shipcloud GmbH verwendet auf dieser Website New Relic, einen Webanalysedienst des Anbieters New Relic Inc. („New Relic“). New Relic erhebt und speichert unter Verwendung von Pseudonymen Daten, aus denen Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile dienen der Analyse des Besucherverhaltens. Zwecks Verbesserung und bedarfsgerechter Gestaltung des Angebots der shipcloud GmbH werden diese ausgewertet. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf dem Endgerät der Besucher abgelegt werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch die Besucher ermöglichen. Die pseudonymisierten Nutzungsprofile werden nicht mit personenbezogenen Daten zusammengeführt.

(3) Die shipcloud GmbH verwendet auf ihrer Website Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf dem Computer der Besucher gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch die Besucher ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung der Website der shipcloud GmbH werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf der Website der shipcloud GmbH, wird die IP-Adresse der Besucher von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers der Website der shipcloud GmbH wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Besucher auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von dem Browser der Besucher übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Besucher können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die shipcloud GmbH weist jedoch darauf hin, dass Besucher in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen ihrer Website vollumfänglich werden nutzen können. Besucher können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem nachfolgend aufgeführten Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Der aktuelle Link ist: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

(4) Die shipcloud GmbH verwendet auf ihrer Website gegebenenfalls sogenannte Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes Facebook, das von der Facebook Inc. ("Facebook") betrieben wird. Die Plugins sind mit einem Facebook-Logo oder dem Zusatz "Soziales Plug-in von Facebook" bzw. "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet. Eine Übersicht über die Facebook Plugins und deren Aussehen finden Sie hier: http://developers.facebook.com/plugins.
Wenn Besucher eine Website der shipcloud GmbH aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an den Browser der Besucher übermittelt und von diesem in die Website eingebunden.
Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass der Browser des Besuchers die entsprechende Website der shipcloud GmbH aufgerufen hat, auch wenn er kein Facebook-Konto besitzt oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt ist. Diese Information wird vom Browser des Besuchers direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert.
Ist der Besucher bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch der Website der shipcloud GmbH dem Facebook-Konto des Besuchers direkt zuordnen. Wenn Besucher mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den "Gefällt mir"-Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und den Facebook-Freunden des Besuchers angezeigt.
Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z. B. um die Nutzung der Website der shipcloud GmbH im Hinblick auf die dem Besucher bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über die Aktivitäten auf der Website der shipcloud GmbH zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.
Wenn Besucher nicht möchten, dass Facebook die über den Webauftritt der shipcloud GmbH gesammelten Daten ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen sie sich vor ihrem Besuch der Website der shipcloud GmbH bei Facebook ausloggen.
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten der Besucher zum Schutz ihrer Privatsphäre sind den Datenschutzhinweisen von Facebook zu entnehmen: http://www.facebook.com/policy.php.

(5) Die shipcloud GmbH bietet Besuchern auf ihrer Website die Möglichkeit, ihren Newsletter zu abonnieren. Mit diesem Newsletter informiert die shipcloud GmbH in regelmäßigen Abständen über ihre Angebote. Um den Newsletter empfangen zu können, wird eine gültige E-Mailadresse benötigt. Die von Ihnen eingetragene E-Mail-Adresse wird von der shipcloud GmbH dahingehend überprüft, ob Sie tatsächlich der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind bzw. deren Inhaber für den Empfang des Newsletters autorisiert ist. Mit Ihrer Anmeldung zum Newsletter wird die shipcloud GmbH das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Anmeldung und gegebenenfalls Ihre IP-Adresse speichern. Dies dient in dem Fall, dass ein Dritter Ihre E-Mail-Adresse missbraucht und ohne Ihr Wissen den Newsletter abonniert, als Absicherung. Weitere Daten werden seitens der shipcloud GmbH nicht erhoben. Die so erhobenen Daten werden ausschließlich für den Bezug des Newsletters verwendet. Ein Abgleich der so erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten der Website der shipcloud GmbH erhoben werden, erfolgt nicht.
Die shipcloud GmbH verwendet zum Versand der Newsletter die Komponente MailChimp. Bei MailChimp handelt es sich um eine Dienstleistung der Firma The Rocket Science Group, LLC ("MailChimp"). Ihre bei der Newsletter Anmeldung gespeicherten Daten (E-Mail-Adresse, ggf. IP-Adresse, Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Anmeldung) werden an einen Server von MailChimp in den USA übertragen und dort unter Beachtung des "Safe Harbor Abkommens" gespeichert. Weitere Informationen zum Datenschutz bei MailChimp finden Sie unter: http://mailchimp.com/legal/privacy/.
Das Abonnement dieses Newsletters und damit die Einwilligung in die Speicherung Ihrer Daten können Sie jederzeit für die Zukunft kündigen bzw. widerrufen.

(6) Die shipcloud GmbH bietet Ihnen auf ihrer Website die Möglichkeit, mit ihr per E-Mail und/oder über ein Kontaktformular in Verbindung zu treten. In diesem Fall werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ein Abgleich der so erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten der Website der shipcloud GmbH erhoben werden, erfolgt ebenfalls nicht.

(7) Jeder Kunde hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die bei der shipcloud GmbH etwaig gespeicherten, personenbezogenen Daten zu erhalten. Darüber hinaus besteht das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, sowie zur Sperrung und Löschung personenbezogener Daten, soweit für die shipcloud GmbH keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht oder -berechtigung besteht. Melden Sie sich in solchen Fällen bitte per E-Mail an privacy@shipcloud.io bei der shipcloud GmbH.

Zusätzliche Datenerhebung und -verarbeitung bei der Registrierung auf der Plattform (das Angebot der shipcloud GmbH richtet sich nicht an Verbraucher)

(1) Die shipcloud GmbH behält sich vor, diejenigen Daten zu sammeln, zu speichern und zu verarbeiten, die ihr Auftraggeber und Empfänger zur Verfügung stellen. Diese Daten werden von der shipcloud GmbH ausschließlich i.R. der datenschutzrechtlichen Bestimmungen genutzt. Die shipcloud GmbH ist dazu berechtigt, diese Daten im für die Leistungserbringung erforderlichen Umfang an Dritte weiterzugeben und diesen die vertragsgemäße Nutzung der Daten zu gestatten. Die shipcloud GmbH behält sich ferner vor, Daten zur Prüfung der Bonität oder Legitimation des Auftraggebers (z.B. durch Inanspruchnahme einer Auskunftei), insbesondere im Hinblick auf Geschäftsfähigkeit und auf Übereinstimmungen mit Sanktions- und Embargolisten und anderen Restriktionen, hin zu nutzen.

(2) Die shipcloud GmbH bedient sich elektronischer Medien zur Auftragsabwicklung, wozu auch der Nachweis der Zustellung gehört. Die shipcloud GmbH speichert deshalb auch digitalisierte Signaturen. Die Reproduktion der elektronischen Signatur gilt i.V.m. Datum und Uhrzeit als Zustellungsnachweis. Stellt ein Nutzer elektronische Daten in das System der shipcloud GmbH ein, übernimmt die shipcloud GmbH keine Gewähr für deren ständige Verfüg-/ Nutzbarkeit.

(3) Der Auftraggeber kann der im Rahmen der Datenschutzerklärung beschriebenen Nutzung seiner personenbezogenen Daten für Werbezwecke jederzeit gegenüber der shipcloud GmbH widersprechen. Ein Widerspruch kann per E-Mail an privacy@shipcloud.io erfolgen. Nach Erhalt des Widerspruchs nutzt und verarbeitet die shipcloud GmbH die hiervon betroffenen Daten nur noch im für die Leistungserbringung erforderlichen Umfang, nicht aber zu Marketingzwecken.

Verwendung der Kontaktdaten der shipcloud GmbH

Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn die shipcloud GmbH hatte zuvor ihre schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Die shipcloud GmbH und alle auf ihrer Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.