FAQs

shipcloud ist der Shipping Service Provider (SSP) und versteht sich als Wegbereiter für innovative Logistik-Konzepte. shipcloud bietet eine einheitliche Schnittstelle zu allen wesentlichen Versanddienstleistern, welche sich schnell und unkompliziert in die Versandsysteme der Online-Händler integrieren lässt. Diese Schnittstelle wird in einer Software-as-a-Service Plattform zur Verfügung gestellt.

Allgemeines

Wie funktioniert shipcloud?

Auf unserer Website haben wir unter How It Works die wichtigsten Informationen bzw. die Funktionsweise von shipcloud kurz und knapp für Sie zusammengefasst.

Kann ich shipcloud kostenlos testen? Gibt es auch ein Abrechnungsmodell ohne monatliche Nutzungsgebühr?

Trial ribbon de

Ja, shipcloud können Sie ohne Risiko einen Monat lang ohne Grund- und Transaktionsgebühren testen. Das gibt Ihnen genug Zeit, alle Features von shipcloud auf Herz und Nieren zu überprüfen.

Dieser Testzeitraum steht Ihnen vom Starter bis Business Abonnement zur Verfügung. Die Versandmarken, die Sie in dieser Zeit über unsere Konditionen erstellen, werden nach Ablauf des Monats von uns abgerechnet. Somit ist die Angabe Ihrer Zahlungsdaten notwendig, bevor Sie Ihr Abonnement starten.

Sollten Sie während des Testzeitraumes ein Upgrade durchführen, wechseln Sie sofort in ein kostenpflichtiges Abonnement und wir stellen Ihnen die Grund- und Transaktionsgebühren, die sich aus dem ausgewählten Abonnement ergeben, in Rechnung. Nach Ablauf des Testzeitraumes wird Ihre Mitgliedschaft automatisch zu einem kostenpflichtigen Abonnement umgestellt und verlängert, außer Sie kündigen.

Wo kann ich mich als Entwickler registrieren?

Wenn Sie unseren Service als Entwickler erst einmal ausführlich testen wollen, bevor Sie echte Versandmarken erzeugen, dann ist unser kostenloses und unbefristetes Developer Abonnement das Richtige für Sie. Einfach registrieren und direkt in unserer Sandbox loslegen! Alle weiteren Informationen finden Sie in unserem Developer Portal.

Ich habe bereits einen eigenen Account bei einem/mehreren der von shipcloud angebotenen Versanddienstleister/n. Kann ich diese/n Vertrag/Verträge mit shipcloud nutzen?

Ja, ab unserem Professional Abonnement können Sie Ihre/n bestehende/n Vertrag/Verträge problemlos in shipcloud einbinden bzw. Ihre Zugangsdaten für die entsprechenden Versanddienstleister in shipcloud hinterlegen, so dass Sie weiterhin mit den von Ihnen individuell mit dem/den Versanddienstleister/n ausgehandelten Konditionen versenden können.

Für die Konfiguration Ihrer Vertragsdaten in shipcloud schalten wir Sie gern frei. Schreiben Sie uns hierfür einfach eine E-Mail an support@shipcloud.io.

Informationen, wie Sie nach der Freischaltung Ihren eigenen Vertrag in shipcloud einbinden können, bekommen Sie auf unseren Detailseiten zu den jeweiligen Versanddienstleistern.

Wo finde ich eine Übersicht der Versandmarken-Preise?

Leider können wir mit Rücksicht auf unsere Versandpartner die Preise nicht auf unserer Website veröffentlichen. Wenn Sie für Ihre eigene Kalkulation unsere Preise sehen möchten, melden Sie sich bitte bei shipcloud an. Die tagesaktuellen Netto-Preise können Sie nach der Anmeldung unter dem Menüpunkt "Preisauskunft" im shipcloud WebUI einsehen.

shipcloud ist kein Vergleichsportal für Versandpreise o. ä., sondern eine extrem einfache, synchrone Schnittstelle, um jedem Händler, egal welcher Größe, einen leichten Zugang zu den Versanddienstleistungen verschiedener Paketdienste zu ermöglichen.

Wo finde ich eine Übersicht über die von shipcloud unterstützten (Zusatz-) Services der jeweiligen Versanddienstleister?

Eine entsprechende Übersicht der unterstützen Services über alle Versanddienstleister haben wir in unserem Developer Portal für Sie zusammengetragen.

Weiterhin finden Sie auf den Detailsseiten der Versanddienstleister detaillierte Informationen, welche Zusatzleistungen für den jeweiligen Dienstleister verfügbar sind.

Wie kann ich über Neuigkeiten von shipcloud informiert werden?

Wir freuen uns sehr, Ihr Interesse an shipcloud geweckt zu haben. Unseren Newsletter können Sie auf unserer Website abonnieren. Anschließend halten wir Sie monatlich über sämtliche Neuigkeiten auf dem Laufenden.

Wie kann ich den Newsletter von shipcloud abbestellen?

Wir bedauern, dass Sie den shipcloud-Newsletter nicht länger erhalten möchten. Um sich endgültig von unserem Newsletter abzumelden, klicken Sie bitte auf Newsletter abbestellen.

Was ist ein WebUI?

Mit WebUI bezeichnen wir unseren Kundenbereich, zu welchem Sie nach dem Einloggen bei shipcloud gelangen. WebUI meint sinnverwandt Backoffice bzw. Web-Interface.

Kann die Sprache des shipcloud-WebUI auch auf andere Sprachen umgestellt werden?

Ja, die Sprache des WebUI kann bei Bedarf oben rechts von Deutsch auf Englisch umgestellt werden.

Ich habe eine Frage bzw. ein Problem, das hier nicht gelöst wird. Wie kann ich shipcloud am besten erreichen?

Es gibt zwei einfache Wege, uns bei Problemen mit der Nutzung von shipcloud zu erreichen.

Der einfachste Weg ist es, eine E-Mail an support@shipcloud.io zu senden, in welcher Sie das Problem so ausführlich wie möglich beschreiben.

Weiterhin finden Sie auf unserer Website rechts unten den Button "Hilfe". Wenn Sie darauf klicken erscheint ein Formular, in das Sie Ihre Kontaktdaten und eine Beschreibung Ihres Problems eintragen können.

Plug-Ins and Add-Ons

Allgemeines

Gibt es ein Plug-in für meinen Shop/eine Bibliothek für meine Programmiersprache?

Eine Übersicht über alle zur Verfügung stehenden Plug-ins und Integrationen für Shop-/WaWi-Systeme bzw. Plattformen, für welche shipcloud erhältlich bzw. in welche shipcloud bereits fest integriert ist, finden Sie auf der Partnerseite unserer Website. shipcloud wird zukünftig, in Zusammenarbeit mit auf die jeweiligen Systeme spezialisierten Partnern, Plug-ins zu allen relevanten Shopsystemen in Deutschland anbieten.

Für mein Shopsystem/meine Programmiersprache ist derzeit noch kein Plug-in/keine Bibliothek verfügbar.

Sollten Sie Nutzer eines Shopsystems oder einer Programmiersprache sein, für die derzeit noch kein Plug-in und keine Bibliothek verfügbar ist, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team unter support@shipcloud.io.

Konfiguration

Wie kann ich shipcloud an mein eigenes Shop- oder Warenwirtschaftssystem anbinden?

Sie können shipcloud entweder über eines der zur Verfügung stehenden Plug-ins und Integrationen oder über die API an Ihr eigenes Shop- oder Warenwirtschaftssystem anbinden.

Wo finde ich Informationen zur Integration in eine Ruby-basierte Webanwendung?

Für die Sprache Ruby haben wir ein Gem erstellt, das sich einfach in die eigene Webapplikation einbinden lässt. Das passende Github-Repository findet sich unter: https://github.com/shipcloud/shipcloud-ruby.

Hier kann man selbstverständlich auch Probleme mit dem Gem selbst als Issues hinterlassen oder man wendet sich direkt an unser Team unter developers@shipcloud.io.

Gibt es bei der Installation und Konfiguration der Schnittstelle einen Support seitens shipcloud?

Für individuelle Fragen steht Ihnen unser Support-Team unter support@shipcloud.io zur Verfügung.

Gibt es eine Dokumentation zur Konfiguration?

Ja, für Software-Entwickler gibt es ein eigenes Developer Portal inklusive API-Dokumentation, Code-Beispielen usw.

Die Schnittstelle funktioniert nicht oder ist falsch konfiguriert. An wen kann ich mich wenden?

Für Fragen steht Ihnen unser Support-Team unter support@shipcloud.io zur Verfügung. Sofern sich Ihre Fragen direkt auf unsere Plug-ins, Integrationen oder Extensions beziehen, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Partner.

Konditionen

Preise und Abrechnung

Gibt es eine Einrichtungsgebühr bei shipcloud?

Nein. Sobald Sie ein Abonnement ausgewählt und sich bei shipcloud angemeldet haben, stehen Ihnen alle Funktionen des jeweiligen Abonnements sofort zur Verfügung.

Bei individuellen Schnittstellenanbindungen oder einigen Plug-Ins können jedoch Kosten für die Integration anfallen. Für ein individuelles Angebot oder bei Fragen zu einem der Integrationen/Plug-ins, wenden Sie sich bitte direkt an den entsprechenden Partner.

Welche Gebühren und Kosten fallen bei der Nutzung von shipcloud an?

Neben den monatlichen Grund- und Transaktionsgebühren, die sich aus dem ausgewählten Abonnement ergeben, fallen Kosten für die Versandmarken an. Wenn Sie keinen eigenen Vertrag mit einem Versanddienstleister haben, verschicken Sie über unsere Versandkonditionen. Die Kosten unterscheiden sich je nach Versanddienstleister, Paketmaßen und/oder -gewicht sowie dem Empfängerland.

Mehr zu den Preisen der Versandmarken finden Sie hier.

Sollten Sie über Ihre eigenen Vesanddienstleisterverträge verschicken, erfolgt die Abrechnung der Versandkosten direkt durch den jeweiligen Versanddienstleister.

Wenn Sie dazu Fragen haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an sales@shipcloud.io.

Wie werden die Kosten abgerechnet?

Die Grundgebühr wird monatlich über die von Ihnen gewählte Zahlungsart abgerechnet. Rechnungstag ist jeweils der 1. Tag eines Kalendermonats. Im ersten kostenpflichtigen Vertragsmonat wird die Rechnung direkt nach Ihrer Anmeldung bzw. nach Ablauf des kostenfreien Testzeitraums erstellt. Dabei erfolgt die Abrechnung Ihrer Grundgebühr anteilig für den Rest des 1. Kalendermonats.

Transaktionsgebühren sowie Kosten für Versandmarken werden nach Verbrauch, i.d.R. jedoch monatlich zum 1. Tag des folgenden Kalendermonats, über die von Ihnen gewählte Zahlungsart abgerechnet. Somit ist die Angabe Ihrer Zahlungsdaten notwendig, bevor Sie Ihr Abonnement starten.

Bei Sendungen, die über eigene Versanddienstleisterverträge verschickt werden, werden lediglich die Grund- und Transaktionsgebühren für die Nutzung unseres Services entsprechend des gebuchten Abonnements abgerechnet. Die Rechnung über die Versandmarken erhalten Sie in diesen Fällen weiterhin direkt vom Versanddienstleister.

Wann werden die von mir erstellten Versandmarken abgerechnet?

Bei der Erzeugung einer Paketmarke über unser WebUI wird diese in dem Moment Ihrem Konto berechnet, indem Sie "Versandmarke erstellen" klicken. Sofern Sie Versandmarken über die API generieren, berechnen wir diese Ihrem Konto, sobald Sie bei der Erzeugung den Parameter create_shipping_label=true angeben. Die Rechnungsstellung der Versandmarken erfolgt nach Erstellung/Parametererzeugung, i.d.R. jedoch am Ende des Abrechnungszeitraumes (1 Monat).

Rechnungstag ist jeweils der 1. Tag eines Kalendermonats oder der Kalendertag, an welchem eine Zwischenabrechnung erfolgt.

Sie können aber auch sowohl über unser WebUI als auch über die API Versandmarken einfach nur vorbereiten, indem Sie auf "Versandmarke speichern" klicken. Die Kosten für die Versandmarken werden Ihrem Konto dann erst beim Kauf der Versandmarke berechnet.

Create shipment buttons de

Bei Sendungen die über eigene Versanddienstleister-Verträge verschickt werden, erhalten Sie die Rechnung weiterhin direkt vom Versanddienstleister.

Welche Zahlungsarten bietet shipcloud an?

Allen Neukunden steht neben der Kreditkartenzahlung (MasterCard und Visa) auch PayPal als Zahlungsmittel bei der Anmeldung zur Verfügung.

Was ist eine Autorisierung der Bezahlung?

Nach Start Ihres Abonnements wird auf Ihrer Kreditkarte ein Betrag von 1,- EUR reserviert (eine sogenannte Autorisierung). Es handelt sich dabei nicht um eine Abbuchung, sondern dies ist ein automatischer Prüfmechanismus für Kreditkarten. Je nach Kreditinstitut kann diese auch im Bereich "Ausstehende Zahlungen" Ihrer Kreditkarte auftauchen. Die Reservierung wird kurze Zeit später wieder aufgehoben. Aufgehobene Autorisierungen können als Rückerstattung auf Ihrer Kreditkartenabrechnung angezeigt werden oder sie werden komplett aus Ihrem Konto gelöscht. Dieser Vorgang kann bis zu 7 Werktage (ggf. auch länger, je nach Kreditinstitut) dauern.

Wie kann ich meine Zahlungsdaten ändern?

Ihre Zahldaten können Sie direkt in Ihrem shipcloud-Dashboard unter dem Menüpunkt "Abrechnung" ändern.

Derzeit steht Ihnen neben der Kreditkartenzahlung (MasterCard und Visa) auch PayPal als Zahlungsmittel zur Verfügung.

Darüber hinaus bieten wir auf Anfrage und nach Prüfung die Zahlung per SEPA Lastschriftverfahren an.

Fallen weitere Gebühren an? (Gebührentabelle)

Ja, es können noch weitere Gebühren anfallen.

Wenn die Angaben zu einem erteilten Auftrag bei Nachprüfung des ausgewählten Transportunternehmens unrichtig, Adressen fehlerhaft, maximale Paketabmessungen überschritten und/oder Sendungen unzureichend verpackt sind/werden, berechnen wir eine Nachbelastung in Form einer Service-Pauschale.

Wird eine eingereichte Lastschrift zurückgegeben, oder eine Rechnung nach mehrmaliger Zahlungsaufforderung nicht bezahlt, können ebenfalls weitere Kosten entstehen.

Die Höhe dieser und weiterer Service-Pauschalen entnehmen Sie bitte aus der folgenden Gebührentabelle:

Service Betrag* Hinweis
Rückbuchung einer Lastschrift (Inland) 15,00 €  
Mahngebühr 5,00 €  
Falsche Angabe bei Paketmaß / -gewicht 5,00 € ggf. zzgl. Gebühren des Paketdienstes
Fehlende / fehlerhafte Zollpapiere 5,00 € ggf. zzgl. Gebühren des Paketdienstes
Vernichtung von Ware nach Aufwand  

* Alle angegebenen Preise verstehen sich zzgl. USt.

Rechnungen

Mir wurden mit meiner Rechnung zusätzliche Kosten berechnet. Woher kommen diese?

Die Versanddienstleister behalten sich vor, zusätzliche Gebühren für die Korrektur von Adressen, die manuelle Sortierung, das Überschreiten der Maximalmaße oder auch, wenn die vorher in shipcloud angegebenen Maße bzw. das Gewicht des Pakets nicht mit denen übereinstimmen, die das versendete Paket besitzt, zu erheben. UPS berechnet auch unter anderem für zusätzliche Handhabung sowie große- oder übergroße Pakete und Paletten zusätzliche Gebühren pro Sendung. In solchen Fällen müssen wir Ihnen, sofern Sie über unsere Verträge versenden, die von den Versanddienstleistern erhobenen Mehrkosten nachträglich in Rechnung stellen. Sollten Sie über Ihre eigenen Verträge versenden, wird der Versanddienstleister Ihnen die Kosten direkt berechnen.

Wir versuchen, Ihnen so oft wie möglich zusätzliche Kosten, wie zum Beispiel Diesel- oder auch Inselaufschläge, zu ersparen, indem wir gesonderte Konditionen mit den Versanddienstleistern aushandeln. Leider ist uns dies aber nicht in allen Fällen möglich.

Eine Übersicht über mögliche Zuschläge finden Sie auf unseren Detailseiten zu den Versanddienstleistern.

Kann ich meine bisherigen Rechnungen noch einmal einsehen/herunterladen?

Derzeit ist es uns nicht möglich, bereits per E-Mail versendete Rechnungen noch einmal über das shipcloud-WebUI zum Download anzubieten. Wir können Ihnen diese aber auf Nachfrage gerne per E-Mail zukommen lassen. Senden Sie uns hierfür bitte eine Nachricht mit den gewünschten Rechnungsdaten über das von Ihnen bei shipcloud registrierte Konto an unser Support-Team unter support@shipcloud.io und wir schicken Ihnen die pdf-Dateien noch einmal zu.

Wie kann ich meine Rechnungsadresse ändern?

Ihre Rechnungsadresse können Sie jederzeit problemlos ändern. Melden Sie sich hierfür einfach mit Ihren Zugangsdaten im shipcloud-WebUI an und klicken Sie ganz oben rechts auf Ihre E-Mail Adresse, mit welcher Sie bei shipcloud angemeldet sind, und anschließend auf "Abrechnung".

User menu de

Accounts

Ich habe mich registriert, kann mich aber nicht einloggen. Woran kann dies liegen?

Im Anschluss an Ihre Registrierung erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-E-Mail. Beachten Sie bitte, dass die Zustellung einige Minuten dauern kann. Klicken Sie nach Erhalt den in dieser E-Mail integrierten Bestätigungslink an, um Ihre Registrierung zu aktivieren.

Sollten Sie nach wenigen Minuten Wartezeit keine E-Mail erhalten haben, schauen Sie bitte im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters nach oder fordern Sie umgehend eine neue Bestätigungs-E-Mail an.

Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Warum muss ich meine Zahlungsdaten angeben?

Ihre Zahlungsdaten werden beim Start Ihres Abonnements abgefragt, um die von Ihnen erzeugten Versandmarken und die Nutzungsgebühr (monatlich) abrechnen zu können. Diese Daten werden für alle kostenpflichtigen Abonnements benötigt.

Sofern Sie keine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer haben oder eine Rechnungsadresse in der Schweiz, lassen Sie das entsprechende Feld in der Eingabemaske einfach einfach leer. Bitte beachten Sie, dass in grenzüberschreitenden Fällen innerhalb der Europäischen Union das Reverse-Charge-Verfahren Anwendung findet, wenn Sie eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angeben.

Wie kann ich meinen eigenen Vertrag mit einem Versanddienstleister in shipcloud einbinden? Welche Daten benötige ich hierfür?

Ab unserem Professional Abonnement können Sie Ihre/n bestehende/n Vertrag/Verträge problemlos in shipcloud einbinden. Für die Konfiguration Ihrer Vertragsdaten in shipcloud schalten wir Sie gern frei. Wenden Sie sich hierfür einfach per E-Mail an unser Support-Team unter support@shipcloud.io. Nach der Freischaltung wird Ihnen der Versanddienstleister im shipcloud-WebUI unter Einstellungen -> Paketdienste angezeigt. Anschließend müssen Sie nur noch die entsprechenden Konfigurationsdaten selbst eintragen. Die Daten, die Sie für die Einbindung Ihres bestehenden Vertrages in shipcloud von Ihrem Versanddienstleister genau benötigen, haben wir auf unseren Detailseiten zu den Versanddienstleistern für Sie aufgeführt.

Mir stehen nicht alle Versanddienstleister zur Verfügung.

Nach Ihrer Anmeldung stehen Ihnen sofort in allen Abonnements die Versanddienstleister DHL, UPS und DPD zum Versand über shipcloud Konditionen zur Verfügung.

Ab unserem Ambition Abonnement können Sie darüberhinaus ebenfalls mit Hermes und GLS über unsere Kondtionen versenden. Wenn Sie mit Hermes und GLS versenden wollen, wenden Sie sich bitte an support@shipcloud.io, damit wir die Anmeldung Ihrer Versandadresse bei dem Versanddienstleister veranlassen können. Dies kann 2-3 Tage in Anspruch nehmen. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie für den Versand mit GLS eine Mindest-Versandvolumen von 40 Sendungen im Monat benötigen.

Ab unserem Professional Abonnement können Sie für alle angebundenen Versanddienstleister (DHL, DHL Express, Deutsche Post, UPS, DPD, Hermes, GLS, MyDPD Business (iloxx), TNT, FedEx, PARCEL.ONE und GO!) Ihre eigenen Versanddienstleisterverträge hinterlegen. Bitte lassen Sie uns wissen, für welche Versanddienstleister Sie Ihren Vertrag hinterlegen wollen. Gern schalten wir Ihnen die Konfiguration dafür frei. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an sales@shipcloud.io.

Kann ich mein Abonnement zu einem späteren Zeitpunkt ändern (Upgrade/Downgrade)?

Ja, Sie können jederzeit ein Upgrade oder Downgrade durchführen. Jedes Abonnement hat eine Laufzeit von einem Monat. Ändern können Sie dieses nach der Anmeldung im shipcloud-WebUI selbst unter dem Menüpunkt "Abrechnung". Gehen Sie dafür oben rechts auf Ihre E-Mail-Adresse, mit welcher Sie bei shipcloud angemeldet sind, und anschließend auf "Abrechnung"

User menu de

Upgrade

Das Hochstufen eines Accounts ist immer ab sofort gültig. Sofern Sie vor dem Upgrade bereits ein kostenpflichtiges Abonnement abgeschlossen hatten, beginnt mit dem Upgrade sofort ein neuer Abrechnungszeitraum und Sie erhalten eine Gutschrift für die verbleibenden Tage in Ihrem alten Abrechnungszeitraum. Diese Gutschrift wird anschließend gegen die erste Monatszahlung des neuen Abrechnungszeitraumes gerechnet.

Downgrade

Herunterstufungen auf ein kleineres Abonnement werden erst zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraumes gültig. Sollten Sie Ihr Abonnement also zum 15. eines Monats begonnen haben, so wird das Downgrade erst zum 15. des Folgemonats automatisch durchgeführt.

Wie kann ich meine Kundendaten ändern?

Sie können Ihre Kundendaten, mit Ausnahme der bei shipcloud hinterlegten E-Mail Adresse, ganz einfach nach der Anmeldung im shipcloud-WebUI ändern. Klicken Sie hierfür oben rechts auf Ihre E-Mail-Adresse, mit welcher Sie bei shipcloud angemeldet sind, und anschließend auf "Profil".

User menu de

Um Ihre E-Mail Adresse zu ändern, schreiben Sie bitte an support@shipcloud.io.

Mein Account wurde gesperrt, ich kann mich nicht mehr anmelden.

Bitte wenden Sie sich an support@shipcloud.io.

Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Ich habe mein Passwort vergessen.

Sofern Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier auf Passwort vergessen und geben Sie dort die E-Mail-Adresse an, mit der Sie sich bei shipcloud registriert haben. Klicken Sie anschließend auf "Absenden". Ihr Passwort wird umgehend zurückgesetzt und Ihnen ein Neues per E-Mail zugesandt. Dieses können Sie dann nach der Anmeldung im WebUI selbst ändern.

Verträge

Wie lang ist die Vertragslaufzeit/die Kündigungsfrist?

Alle Abonnments haben eine Vertragslaufzeit von einem Monat. Die Vertragslaufzeit startet mit der Aktivierung Ihres Abonnements, also nach der Eingabe Ihrer Zahlungsdaten. Nach dem ersten Monat kann die Mitgliedschaft jedes Abonnements monatlich zum Ende des Vertragszeitraumes gekündigt werden.

Für ein Up- oder Downgrade eines Abonnements gelten besondere Regeln.

Die Kündigung können Sie ganz bequem in Ihrem Profil unter "Abrechnung" selbst durchführen. Hierzu finden Sie einen Link unterhalb der Abo-Anzeige. Weiterhin können Sie Ihr Abonnement durch eine formlose E-Mail an unsubscribe@shipcloud.io kündigen. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass Sie die Kündigung von der E-Mail-Adresse senden, mit der Sie sich bei shipcloud registriert haben.

Wie verändert sich die Kündigungsfrist bei einem Upgrade/Downgrade meines aktuellen Abonnements?

Mit einem Upgrade/dem Hochstufen eines Accounts beginnt sofort ein neuer Vertragszeitraum von einem Monat. Die Mitgliedschaft kann dann zum Ende dieses neuen Vertragszeitraumes monatlich gekündigt werden.

Da ein Downgrade/eine Herunterstufung auf ein kleineres Abonnement erst zum Ende des aktuellen Vertragszeitraumes gültig wird, kann auch die Mitgliedschaft frühestens zum Ende des neuen Vertragszeitraumes gekündigt werden.

Nutzung

Allgemeines

Wer ist der Vertragspartner bei der Lieferung?

Sofern Sie über unsere Geschäftskundenkonditionen versenden, entsteht das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen, als Online-Händler, und shipcloud. shipcloud wird den jeweils von Ihnen ausgewählten Versanddienstleister dann mit der Durchführung des Transportes der Sendung beauftragen. Im Verlustfall wenden Sie sich bitte an unser Support-Team unter support@shipcloud.io.

Sollten Sie Ihren eigene/n Vertrag/Verträge mit shipcloud nutzen (möchten), versenden Sie bei dem entsprechenden Versanddiensleister weiterhin zu Ihren individuell vereinbarten Konditionen und Bedingungen - Ihr Vertragsverhältnis mit dem Versanddienstleister bleibt also bestehen. shipcloud dient Ihnen in diesem Fall nur als Schnittstelle. Somit müssen Sie sich im Verlustfall auch direkt an den entsprechenden Versanddienstleiter wenden.

Wie berechnen sich die Kosten für die Versandmarken (zulässige Paketmaße und/oder Gewichtsbeschränkungen) der einzelnen Versanddienstleister?

Die entsprechenden Klassifizierungen haben wir auf unserer Website unter Versanddienstleister zusammengetragen. Detaillierte Informationen können Sie unseren von dort verlinkten Detailseiten zu den Versanddienstleistern entnehmen.

Wie lassen sich die Preise für Versandmarken ermitteln?

Nachdem Sie im WebUI den Versanddienstleister, mit welchem Sie versenden wollen, ausgewählt sowie Maße und Gewicht eingetragen haben, haben Sie über den Button "Preis berechnen" die Möglichkeit, sich den Preis für die daraus zu generierende Marke anzeigen zu lassen. Wenn Sie anschließend auf Versandmarke kaufen klicken, können Sie sich die Versandmarke herunterladen.

Create shipment buttons de

Für die API gibt es einen eigenen Aufruf, dem man einfach die Daten eines theoretischen Shipments mitgeben kann, um so den Preis für diese Versandmarke in Erfahrung zu bringen.

Alle Preise sind abhängig vom ausgewählten Versanddienstleister, der Anschrift von Versender und Empfänger sowie den Paketmaßen (Höhe, Breite, Länge und Gewicht). Soweit möglich, werden wir unseren Kunden immer die bestmöglichen Preise zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen zu den Versandmarken-Preisen finden Sie hier.

Die Zeichenlängen der Felder Firma, Vorname und Nachname reichen nicht aus/sind zu kurz.

Jeder Versanddienstleister hat eigene Bestimmungen in Bezug auf die Länge der einzelnen Inhalte wie zum Beispiel Vor- oder Firmenname. Aus diesem Grund können wir derzeit leider keine einheitlichen Hinweise zu Zeichenlängen ausgeben. Es ist aber möglich, zusätzliche Informationen unter "care of" einzutragen.

In welchen Größen/Formaten bekomme ich die Versandmarken?

Derzeit werden die über shipcloud erzeugten Versandmarken im DIN A5- und DIN A6-Format als pdf-Datei ausgegeben. Jedoch ist es bei der Erzeugung einer Versandmarke im DIN A6-Format derzeit nicht möglich, Ihr eigenes Firmen-/Händlerlogo zu integrieren.

Kann ich bereits erzeugte Versandmarken stornieren bzw. ein Shipment ändern/löschen?

Shipment entry red cancel button de

API

Beim Anlegen einer Sendung bzw. Versandmarke über unsere API können Sie selber entscheiden, wann Sie die Versandmarke erzeugen möchten. Hierfür gibt es den Parameter create_shipping_label. Wird dieser nicht angegeben, so wird die Sendung lediglich "vorbereitet". Es entstehen zu diesem Zeitpunkt keine Kosten für Sie und das Shipment kann weiterhin in seinen Attributen verändert werden. Wollen Sie zu einem späteren Zeitpunkt das Shipment als "fertig" definieren, so muss der Parameter mit übergeben werden.

WebUI

Bereits erzeugte Versandmarken, die über unser WebUI angelegt wurden, können Sie im WebUI selbst stornieren. Dies sollte schnellstmöglich nach der Erzeugung der Versandmarke passieren. Klicken Sie hierfür im WebUI bei der betreffenden Sendung einfach auf den roten Papierkorb.

Versandmarken, die über Ihre eigenen Verträge erzeugt wurden und bereits durch den automatischen Tagesabschluss der Versanddienstleister (meist zwischen 17:00 und 20:00 Uhr) gegangen sind, lassen sich nach Tagesabschluss jedoch nicht mehr löschen und werden Ihnen in Rechnung gestellt.

Sofern Sie über unsere Verträge versenden, können bereits erzeugte Versandmarken bis 23:59 Uhr desselben Tages storniert werden, mit Ausnahme von DHL: DHL-Versandmarken können nur bis 19 Uhr desselben Tages gelöscht werden. Stornierungen sind jeweils danach nur noch in Ausnahmefällen möglich.

Wie werden die Versandmarken ausgedruckt?

Versandmarken werden von uns einzeln auf DIN A5 oder DIN A6 im pdf-Format ausgegeben. Diese können Sie nach dem Download entweder über einen handelsüblichen Drucker oder über Thermo-/Label-Drucker, wie zum Beispiel Zebra, auf DIN A5 oder DIN A6 Klebe- oder Thermodruckerlabels ausdrucken.

Hierfür ist es ggf. notwendig, das Format der Versandmarke im shipcloud-WebUI auf DIN A5 oder A6 umzustellen.

Sind die Pakete national und international versichert?

Ja, alle über shipcloud in Auftrag gegebenen Pakete sind national und international bis € 500,- versichert, bei GLS sogar bis € 750,-.

Wenn Sie über Ihre eigenen Verträge versenden gelten weiterhin die getroffenen Vereinbarungen mit dem/den Versanddienstleister/n hinsichtlich einer Transportversicherung.

An wen muss ich mich bezüglich einer Höherversicherung wenden?

Eine Höherversicherung steht Ihnen aktuell nur für DHL und UPS zur Verfügung - vorausgesetzt, dass Sie einen eigenen Vertrag mit einem oder mit beiden der o.g. Versanddienstleister abgeschlossen haben. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an den jeweiligen Versanddienstleister direkt.

Sofern Sie über unsere shipcloud-Verträge versenden, können wir Ihnen derzeit keine Höherversicherung anbieten.

Versandaufträge

In welche Länder kann ich versenden?

shipcloud unterstützt von Deutschland aus den internationalen Versand innerhalb der EU. Dazu geben Sie beim Erstellen einer Versandmarke über unsere API einfach die entsprechende Adresse im Ausland an.

Allerdings können nicht alle Versanddienstleister in alle Länder liefern. Sie erhalten bei Erstellung der Versandmarke und Eingabe des Ziellandes eine entsprechende Fehlermeldung, sofern der ausgewählte Versanddienstleister ein bestimmtes Land nicht beliefern kann.

Sollten Sie Ihre Versandmarken über shipcloud und nicht mit Ihrem eigenen Versanddienstleister-Account erstellen und die Meldung erhalten, dass das gewählte Zielland vom Versanddienstleister nicht unterstützt wird, wenden Sie sich bitte per E-Mail an unser Support-Team (support@shipcloud.io), um die Verfügbarkeit des gewählten Ziellandes zu erfragen.

In Zukunft werden wir Ihnen den Versand in weitere Länder innerhalb Europas anbieten können.

Sofern Sie über Ihre eigenen Verträge versenden, können Sie weltweit mit den von Ihnen individuell mit den Versanddienstleistern ausgehandelten Konditionen versenden. Sollten Sie hierzu Fragen haben, wenden Sie sich an support@shipcloud.io.

Bitte denken Sie beim Versand in ein Nicht-EU-Land an die entsprechenden Zollpapiere wie die Proforma- oder Handelsrechnung. Da shipcloud die Dokumente nicht bereitstellt, beachten Sie bitte die Bestimmungen des jeweiligen Versanddienstleisters und kontaktieren Sie diese bei Fragen oder Unklarheiten direkt.

Ich habe Fragen zum Versand in ein Nicht-EU-Land. An wen kann ich mich wenden?

Da eine zoll- und steuerrechtliche Behandlung der Pakete und somit die Bereitstellung der Dokumente seitens shipcloud derzeit nicht möglich ist, müssen Sie sich als Paketversender selbst um die Zollabfertigung kümmern. Auch wenn Sie über unsere shipcloud-Verträge versenden. Sollten Sie Fragen oder Unklarheiten, beispielsweise bzgl. der benötigten Zollpapiere, der hierfür anfallenden Kosten oder des Prozederes haben, kontaktieren Sie bitte den jeweiligen Versanddiensteister oder den Zoll, über welchen Sie alle Waren, die Sie in einen Nicht-EU-Staat ausführen, abfertigen lassen müssen, direkt.

Sollten Sie einen eigenen Vertrag mit einem der Versanddienstleister geschlossen haben und mit diesem in ein Nicht-EU-Land versenden, gelten die Vereinbarungen, die Sie mit denen bzgl. des Versandes haben.

Wann und wie werden meine Pakete abgeholt?

Wenn Sie einen eigenen Vertrag mit einem/mehreren Versanddienstleister/n haben, gelten die individuellen Vereinbarungen, die Sie bezüglich der (regelmäßigen) Abholung/Abgabe in Paketshops von Sendungen getroffen haben. Zudem haben Sie die Möglichkeit für DPD, Hermes und UPS eine sporadische Abholung per Knopfdruck in Ihrem shipcloud WebUI zu beauftragen. (Bitte beachten Sie hierfür die unten aufgeführten Hinweise zur sporadischen Abholung)

Sollten Sie über shipcloud-Verträge versenden, können Sie für DPD, Hermes und UPS eine sporadische Abholung im shipcloud WebUI beauftragen.

Besonderheiten

DHL: Abholungen können bei DHL nur mit einem eigenen DHL Geschäftskundenvertrag über das Geschäftskundenportal oder als Regelabholung erfolgen.

Fedex: Bitte beachten Sie, dass Ihnen der Service der Abholung bei FedEx nur zur Verfügung steht, wenn Sie Ihren eigenen FedEx Vertrag in shipcloud nutzen.

Hinweise zur sporadischen Abholung im shipcloud WebUI:

Abholungen beauftragen Sie im shipcloud WebUI unter dem Menüpunkt "Abholungen". Dort finden Sie eine Liste der abzuholenden Sendungen - aufgelistet nach Versanddienstleister. Die Abholung beauftragen Sie durch das Drücken des grünen LKW-Button.

Wir empfehlen Ihnen, die Labels über den Tag zu sammeln und erst dann die Abholung zu beauftragen. Sonst wird für jedes einzelne Paket ein Auftrag erteilt, was störungsanfälliger ist. Abholungen für DPD müssen Sie vor 18.00 Uhr, Hermes und UPS vor 21.00 Uhr beauftragen, damit eine Abholung für den Folgetag erfolgen kann.

Als Abholadresse verwenden wir derzeit Ihre Standard-Absenderadresse. Mehrere bzw. unterschiedliche Abholadressen sind momentan nicht möglich.

Bitte beachten Sie, dass bei der Abholung ggf. Kosten pro Abholauftrag entstehen können. Der Paket-Bote kommt dann zum nächstmöglichen Zeitpunkt, jedoch frühestens am nächsten Werktag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr. (Eine Abholung zu einem genauen Termin ist leider nicht möglich.)

Hinweise zur sporadischen Abholung via Plug-in oder API Request:

Ob Sie Abholaufträge über Ihr Plug-in verwenden können, erfahren Sie direkt bei Ihrem Plug-In-Hersteller.

Sie können Abholaufträge auch per API Request erstellen. Mehr Informationen dazu finden Sie auch in unserem Developer Portal.

Abgabe im Paketshop beim Versand über shipcloud Konditionen:

Ihre DHL- und UPS-Pakete können Sie problemlos im nächstgelegenen Paketshop des jeweiligen Versanddienstleisters abgeben.

Für Hermes-Pakete müssen Sie eine Abholung beauftragen (Keine Abgabe im Paketshop möglich).

DPD-Pakete können leider ebenfalls nicht in einem Paketshop abgegeben werden. Diese müssen durch den Versanddienstleister in Ihrem Lager oder Geschäft abgeholt oder können problemlos in einem DPD-Depot in Ihrer Nähe abgeben werden.

Die Einlieferung Ihrer Briefe ist über Briefkästen oder in allen Filialen der Deutschen Post, sowie an DHL Packstationen möglich.

Versand an eine DHL-Packstation

Sollten Sie eine DHL-Sendung an eine DHL-Packstation senden wollen, beachten Sie bitte die Hinweise zur Eingabe der Daten bei der Erstellung einer Versandmarke.

Kann ich meine verschickten Pakete je nach Status filtern?

Ja, Sie können Ihre Sendungen über das shipcloud-WebUI per Zielpostleitzahl, Service (z. B. Standard- oder Expressversand) und nach dem Sendungsstatus wie Problemen (z.B. "nicht zugestellt") filtern.

Filter shipments de

Kann ich eine Aufstellung meiner Sendungen für den Tagesabschluss erstellen?

Ja, eine Aufstellung Ihrer Sendungen können Sie im WebUI unter dem Tab "Verfolgen" ausdrucken. Filtern Sie dort einfach auf den gewünschten Versanddienstleister und das Datum des aktuellen Tages. Die angezeigte Liste können Sie dann über den "Drucken"-Button als pdf-Datei ausgeben, ausdrucken und vom entsprechenden Versanddienstleister unterschreiben lassen.

Print shipments de

Kann ich als Versender den Sendungsstatus meiner Pakete abrufen?

Ja, Sie finden im WebUI neben der Sendungsnummer des jeweiligen Versanddienstleisters eine von shipcloud generierte Trackingnummer. Mit letzterer können Sie den Status Ihrer Sendungen über das WebUI abrufen bzw. verfolgen. Dabei können Sie wahlweise alle 40 oder auch nur die ersten 10 Stellen der von uns erstellten Trackingnummer verwenden. Nach Auslieferung der Pakete können Sie über diese Funktion bspw. auch einsehen, ob das/die Paket/e beim Kunden direkt oder bspw. in einem Paketshop abgegeben wurden.

Shipment ids de

Die Sendungsverfolgung ist für Sie zusätzlich mit der Trackingnummer des Versanddienstleisters über das shipcloud-WebUI möglich.

Kann der Paketempfänger den Sendungsstatus seines Pakets verfolgen?

Ja, wenn Sie die E-Mail Adresse Ihres Kunden bei der Erstellung einer Sendung bzw. einer Versandmarke im WebUI angeben haben, wird nach der Generierung einer Versandmarke automatisch eine Tracking-E-Mail an den Paketempfänger geschickt. So wird Ihr Kunde dann über den Status der Sendung bzw. auch über Änderungen der Sendung direkt per E-Mail informiert.

Sofern Sie Ihren Kunden die Möglichkeit der Sendungsverfolgung mit der Trackingnummer des Versanddienstleisters ermöglichen wollen, können Sie ihnen diese auch manuell übermitteln.

Public tracking de

Ist es möglich, ein Paket mit der Trackingnummer des Versanddienstleisters zu verfolgen?

Als Online-Händler/Paketversender können Sie den Status einer Sendung mit der Trackingnummer des Versanddienstleisters über das shipcloud-WebUI verfolgen. Für den Paketempfänger lässt sich der Status einer Sendung grundsätzlich nur mit der von uns erstellten shipcloud Tracking-ID verfolgen, da ihm die Trackingnummer des Versanddienstleisters nicht durch uns zur Verfügung gestellt wird. Dabei kann dieser wahlweise alle 40 oder auch nur die ersten 10 Stellen dieser Nummer verwenden.

Sofern Sie Ihren Kunden die Möglichkeit der Sendungsverfolgung mit der Trackingnummer des Versanddienstleisters ermöglichen wollen, können Sie ihnen diese manuell übermitteln.

Ist eine Konfiguration von E-Mail Benachrichtigungen für meine Empfänger möglich?

Ja, nach Ihrer Anmeldung im shipcloud-WebUI können Sie links unter "Einstellungen" und "Benachrichtigung" die E-Mail-Benachrichtigungen für Ihre Paketempfänger konfigurieren: Hier können Sie einstellen, über welche Statusänderungen eines Paketes Ihre Kunden informiert werden sollen. Voraussetzung hierfür ist nur, dass Sie beim Anlegen des Paketes die E-Mail-Adresse Ihres Kunden zur Benachrichtigung angeben.

Email notification de

Wie helfen mir die Webhooks dabei, automatisch auf innerhalb von shipcloud ausgelöste Events zu reagieren?

Detaillierte Informationen zu Webhooks und den möglichen Events finden Sie in unserem Developer Portal.

Wie erfolgen Rücksendungen/Retouren?

Sie können Retouren-Versandmarken über shipcloud mit folgenden Versanddienstleistern erstellen: DHL, DPD und UPS.

Bitte beachten Sie dabei, dass Sie Hermes Retouren Label lediglich über eigene Verträge mit diesem Versanddienstleister generieren können, wohingegen DHL, DPD und UPS Retouren Labels sowohl über unsere Verträge, als auch über Ihre eigenen Verträge erstellt werden können.

Retouren-Versandmarken können Sie entweder direkt über unsere Schnittstelle (API) oder über das shipcloud WebUI erstellen.

Wie die Retoure im Einzelnen gelöst ist, hängt von Ihrem Plug-in oder Shopsystem ab. Darüber müssten Sie sich noch einmal bei dem entsprechenden Hersteller Ihres Plug-ins erkundigen.

An wen muss ich mich wenden, wenn mein Paket beschädigt wurde?

Für Pakete, die beschädigt wurden, kann eine Reklamation in Form einer Schadensmeldung beim entsprechenden Versanddienstleiter eingereicht werden, um eventuelle Haftungsansprüche geltend zu machen.

Sofern Sie das Paket zu unseren Versandkonditionen verschickt haben, melden Sie den Schaden bitte unter support@shipcloud.io. Teilen Sie uns die Sendungsnummer(n) mit, um die es geht und schicken Sie uns je eine Kopie der Lieferrechnung oder einen anderen Nachweis, aus dem der Warenwert hervorgeht, zu. Bitte stellen Sie uns nach Möglichkeit Fotos von der beschädigten Ware sowie der Innen- und Außenverpackung zur Verfügung. Anschließend reklamieren wir den Schaden beim entsprechenden Versanddienstleister.

Bitte beachten Sie, dass Schäden, die während des Transports entstanden sind, laut den Regelungen des HGB direkt bei der Ablieferung gemeldet werden müssen, sofern äußerlich erkennbar, und spätestens 7 Tage nach Zustellung, sofern der Schaden nicht äußerlich erkennbar war.

Sollten Sie das Paket zu Ihren eigenen Geschäftskundenkonditionen versendet haben, wenden Sie sich bei Schadensfällen bitte direkt an Ihren Versanddienstleister.

An wen muss ich mich wenden, wenn mein Paket nicht auffindbar ist?

Für Pakete, die nicht auffindbar sind, kann ein Nachforschungsantrag beim entsprechenden Versanddienstleiter gestellt werden, um eventuelle Haftungsansprüche geltend zu machen.

Sofern Sie das Paket zu unseren Versandkonditionen verschickt haben, melden Sie den Verlust bitte unter support@shipcloud.io. Teilen Sie uns die Sendungsnummer(n) mit, um die es geht und schicken Sie uns je eine Kopie der Lieferrechnung oder einen anderen Nachweis, aus dem der Warenwert hervorgeht, zu. Anschließend stellen wir den Antrag beim entsprechenden Versanddienstleister.

Sollten Sie das Paket zu Ihren eigenen Geschäftskundenkonditionen versendet haben, wenden Sie sich bei Verlustfällen bitte direkt an Ihren Versanddienstleister.

REST API

Kann ich meine API Keys für mehr als eine Website verwenden?

Ja, das ist kein Problem. Wir schränken die Nutzung unserer API nicht auf eine Domain oder Website ein. Bitte beachten Sie aber, dass wir die Kosten für die erzeugten Versandmarken nicht pro Shop getrennt ausweisen bzw. in Rechnung stellen können. Sie werden somit eine gemeinsame Rechnung für alle Shops bekommen.

Tipp:

Bei der Erstellung eines Shipments können Sie den Parameter reference_number dazu verwenden, den Sendungen einen entsprechenden Bezeichner zu geben, um später einfacher erkennen zu können, für welche Website bzw. für welchen Shop ein Shipment erstellt wurde.

Fragen Sie uns

Sie haben Fragen an shipcloud? Kein Problem! Wir versuchen jede Anfrage so schnell, wie möglich zu beantworten.

shipcloud GmbH

Standorte
Hamburg
Mittelweg 162 | 20148 Hamburg

Wuppertal
Heinz-Fangman-Straße 2-4, Haus 4 | 42287 Wuppertal